#19 Morgen- und Abendroutine – und was für Zwischenrein

https://magdalenaschmidnoerr.libsyn.com/19-morgen-und-abendroutine-und-was-fr-zwischenrein

Wenn Du mir schon länger folgst weißt Du, dass ich keine Freundin bin von “blinder Gefolgschaft”. Gerade wenn es spirituelles und persönliches Wachstum geht, sind Schritt-für-Schritt Programme nicht nur Quatsch sondern sogar kontraproduktiv. So wie ich Wachstum verstehe und erlebe gehören Wachstumsschmerzen manchmal dazu – und sind das Tor zum größten Wachstumsschub und damit zu saftigsten Früchten. Daher glaube ich, dass wir uns wohl inspirieren und anleiten lassen können von anderen Menschen, die tatsächliche Arbeit aber müssen wir immer selber machen. Und das ist manchmal nicht leicht und oft ziemlich schwer. So sehr ich weiß, was gut und richtig wäre für mich, oft sind alte Gewohnheiten stärker und fangen mich ein. Da hilft nur: liebevolles Mitgefühl für mich selber üben, wieder aufstehen und nochmal anfangen. So bietet uns jeder Morgen diese Möglichkeit, den Tag anders, bewusster, achtsamer, liebevoller, entspannter zu beginnen – und uns nicht zu verurteilen, wenn es uns doch nicht gelingt! Es ist wie beim Yoga üben – ein Spiel, ein ständiger Tanz, ein Hin und Her zwischen alte Gewohnheiten mit Tapas (Hitze) zum Schmelzen bringen lassen und damit den inneren Schweinehund überwinden auf der einen Seite und auf der anderen Seite liebevolle Achtsamkeit, Mitgefühl und Verständnis für unsere menschliche Unzulänglichkeit und Nicht-Perfektion. Vielleicht ist gerade das Aushalten dieser Widersprüche – zu wissen, wie es sein soll und wo wir hinwollen und zu erleben, dass es so noch nicht ist – eine der größten yogischen Übungen.

Daher erzähle ich in dieser Folge von meinem “idealen” Morgen, Tag und Abend. Ich starte meinen Tag gerne mit Meditieren, manchmal sucht mein Sohn genau dann, wenn ich aufstehen will, engen Körperkontakt – dann meditiere ich im Bett und übe Pranayama. Manchmal schaffe ich mein morgendliches Yoga”Programm” nicht, dann übe ich am Nachmittag auf dem Spielplatz oder während kleiner Arbeitspausen oder in der Mittagspause. Wenn wir dogmatisch werden, ist es das Gegenteil von achtsam. Wenn wir uns selbst verurteilen, weil wir nicht unseren Erwartungen gerecht geworden sind, ist es das Gegenteil von präsent-sein.

Deshalb erfährst Du in dieser Folge:

  • wie Du mit nur einer Minute noch vor dem Augen öffnen die Stimmung Deines Tages mitbestimmen kannst
  • wie Du mit einer simplen Morgenroutine Deinen Tag selbstbestimmter gestalten kannst
  • warum Dein Handy die ersten zwei Stunden am Tag aus bleiben sollte
  • warum Du bewusst auswählen solltest, welche Nachrichten Du wann konsumierst
  • wie wichtig kleine Pausen zwischenrein sind – und was Du tun kannst, um sie richtig gut für Dich zu gestalten
  • welche kleinen Tipps für den Abend helfen, um gut in die Nacht zu kommen
  • was Du tun kannst, um eine Woche lang mein Namast’day Journal auszutesten 😉

Die in dieser Folge versprochenen Videos findest Du unter auf meinem YouTube Kanal (unter Magdalena Schmid Noerr), ich werde sie sobald ich es schaffe aufnehmen, bis dahin gibt es hier ein paar Herzensmeditationen und längere Sequenzen zum Mitüben:

Wenn Du in Deinem Freundes- und Bekanntenkreis jemanden weißt, der/die auch gerne Inspiration für achtsame, gelingende Morgen- und Abendgestaltung hätte, teile die Folge super gerne!

Wie immer freue ich mich riesig über Dein Feedback und wenn Dir die Folge gefällt über eine Bewertung auf iTunes oder wo auch immer Du Podcasts hörst. Schreib mir gerne was Dir besonders gefallen hat, wozu Du noch Fragen hast oder was ich gerne noch vertiefen soll auf Instagram @magdalenaschmidnoerr unter dem Post zu dieser Folge. Dafür ich bin ich immer ganz besonders dankbar und es inspiriert mich weiter zu machen.
Und denk daran, den Podcast zu abonnieren, damit Du informiert wirst, sobald die nächste Folge erscheint.

Alles Liebe und Namasté

Deine Lena.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s