#20 Langsam fällt jetzt Blatt für Blatt…

Der Herbst – und wie wir gut für uns sorgen.

https://magdalenaschmidnoerr.libsyn.com/20-langsam-fllt-jetzt-blatt-fr-blatt

Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit. Golden. Tiefrote, orange Blätter, blauer Himmel, gemütliche Abende. Die Bäume werfen ihre Blätter ab und auch die Tierwelt bereitet sich auf den großen Rückzug vor. Nur wir Menschen machen auf Immer-weiter-Funktionieren und der Herbst ist oft eine sehr arbeitsintensive, hektische und für viele auch emotional-psychisch eine schwierige Jahreszeit. Obwohl es für die Natur um uns herum völlig normal und natürlich ist, mit den zyklischen Veränderungen im Laufe des Jahres, des Lebens, der Zeit zu gehen, sträuben wir uns dagegen, wenn wir in Phasen kommen, in denen wir nicht funktionieren, uns nicht leistungsfähig fühlen, träge sind, negative Gedanken und Gefühle haben, uns nicht auf die Positiv-denken-Norm hochfahren können.

So kennen viele von uns Herbstdepressionen, depressive Verstimmungen und Zustände. Dazu gleich vorneweg: wenn Du Dich am Anfang oder in einer Depression wiederfindest: es ist normal, es ist viel häufiger als Du denkst und hol Dir professionelle Hilfe. Es gibt so viele Gründe und Hintergründe für Depression und wie alle Herausforderungen in unserem Leben, ist es immer eine Chance ein Stück zu heilen, ein Stück zu wachsen. Aber manches geht nicht alleine und gerade in ganz konkreten Situationen ist professionelle Hilfe richtig und wichtig. Zumal wir uns in Depression sowieso derart allein fühlen und uns vielleicht auch noch verurteilen, dass wir uns so fühlen, es ablehnen und einfach nur wollen, dass es bald wieder vorbei ist.

Aber immer Funktionieren zu wollen, immer gut gelaunt und sich gut fühlend zu sein wäre wie ein Baum, der sich dagegen stemmt seine Blätter abzuwerfen. Sicherlich haben wir auch unter den Menschen Nadelbäume, die mit ihrer Beständigkeit erfreuen – aber im Herbst erfreuen uns gerade die sich buntfärbenden Bäume und der Nadelbaum würde sonst den Winter nicht übersteht. Im Frühling dafür blüht er dann wieder strahlend aus vollster Kraft und trägt wunderbare, köstliche Früchte. Wir haben nun mal nicht die Wahl ob Nadel- oder Laubbaum – und können daher nur lieben lernen, was ist. Und wenn wir lernen und üben, uns diesen Rückzug zu gönnen und unser Leben mehr nach diesem zyklischen Fluß ausrichten, helfen wir vielleicht anderen, auch zu ihrer Natur zu stehen und danach zu leben.

Daher erzähle ich in dieser Podcastfolge, was vielleicht hilft, diesen Herbst gut für Dich selber zu sorgen:

  • warum wir aufhören sollten, gegen die Depression anzukämpfen und wie wir sie willkommen heißen können
  • wie unser Drang zur Bewertung die Depression verstärkt
  • wie Bewegung Deinen Geist verändert
  • welche Yogapraxis unterstützt
  • wie wichtig es ist, dass wir uns bewusst und gesund ernähren und richtig schlafen
  • wie kleine Momente des Präsentseins helfen
  • was wir langfristig tun können um in helleren, wärmeren Zeiten Farben, Geschichten und Gefühle sammeln können für die dunkle Zeiten in unserem Leben
  • warum auch hier GLÜK helfen kann, wieder etwas Glück zu spüren (aber ich gehe hier nicht tiefer darauf ein, dazu findest Du in den vergangenen Folgen mehr).

Ich wünsche Dir, dass Du gut sorgen kannst für Dich diesen Herbst und tief in Dir Dein goldenes Gut-und-in-Ordnung-Sein spüren kannst. Sei liebevoll und mitfühlend mit Dir und lass Dich sein, wie Du bist.

Wie immer freue ich mich riesig über Dein Feedback und wenn Dir die Folge gefällt über eine Bewertung auf iTunes oder wo auch immer Du Podcasts hörst. Schreib mir gerne was Dir besonders gefallen hat, wozu Du noch Fragen hast oder was ich gerne noch vertiefen soll auf Instagram @magdalenaschmidnoerr unter dem Post zu dieser Folge. Dafür ich bin ich immer ganz besonders dankbar und es inspiriert mich weiter zu machen. Gerne teile auch die Folge mit allen, die davon profitieren können.
Und denk daran, den Podcast zu abonnieren, damit Du informiert wirst, sobald die nächste Folge erscheint.

Alles Liebe und Namasté

Deine Lena.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s