Flash Gordon

#365in5 – one text a day. one foto in tow. vom 21. Juni 2013:

das war nicht einfach so dahin gesagt, das war schon so gemeint. das war kein einfaches Unterfangen und niemand sollte je denken, es hätte sich jemand leicht gemacht. Es war ein ständiges Schwanken, ein permanentes Austarieren. Wieso galt plötzlich so rein gar nichts mehr, was einmal eine Bedeutung hatte? Wie konnte einem einfach so der Sinn abhanden kommen, wo doch alle scheinbar so angetrieben herumeilten. Was sollte die ganze Hektik, diese Aufregung? Was machte denn überhaupt noch einen Unterschied? Ist das Herauslösen aus Kontexten eine Überforderung oder eine Chance? Und welche Wirklichkeit ist dann wahr?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s