#29 Die innere Zweiflerin

https://magdalenaschmidnoerr.libsyn.com/29-die-innere-zweiflerin

Wir alle kennen eine Variante des Gefühls nicht genug zu sein: nicht gut genug, nicht stark genug, nicht Mann/Frau genug, nicht schnell genug, nicht genug.

Gleichzeitig haben wir tief in uns eine übersprudelnde Quelle von reinem Gut-Sein: ein Diamant aus Licht, Liebe und Weichheit, ein Ort, an dem alles absolut gut und richtig und genug ist. Einige unserer weniger angenehmen Lebenserfahrungen haben sich darüber gelegt wie Zement- und Schlammschichten und auch wenn wir manchmal spüren oder ahnen, dass es diesen Ort in uns gibt, ist uns der Zugang oft verschüttet oder versperrt und unsere innere Kritikerin, Zweiflerin oder Beschützerin wacht streng darüber, dass wir bloß nicht an den vermeintlich uns beschützendem Mauerwerk der Zementschichten rütteln.

– Wie gelangen wir also zurück an diesen Ort?

– Wie tragen wir diese oft verkrusteten Schlammschichten ab?

– Was will die innere Zweiflerin, die uns oft zu schwächen scheint mit ihrer Litanei?

– wie können wir sie enttarnen – denn sie verkleidet sich oft in scheinbar rationale Argumente?

– welches Potential steckt in der Zweiflerin und wie können wir es für uns konstruktiv nutzen?

All diesen Fragen gehe ich in dieser Podcastfolge nach, berichte von meinen persönlichen Erfahrungen mit meiner inneren Zweiflerin, die allzuoft das Ruder übernehmen möchte und sich immer neue Maskierungen ausdenkt, wenn ich sie enttarne. Ich erzähle von zwei Tools, die ich unglaublich kraftvoll finde, um der Zweiflerin ihre Macht über mich zu nehmen und sie zu einem hilfreichen inneren Teammitglied umzuwandeln. 

Welche Erfahrungen hast Du mit der inneren Zweiflerin oder Kritikerin gemacht? Was hilft Dir? Welche Glaubenssätze konntest Du aufspüren und wie hast Du sie so umgedreht, dass sie Dir dienen und hilfreich sind?

Schreib mir deine Gedanken und deine Erfahrungen damit auf Instagram @magdalenaschmidnoerr unter dem Post zu dieser Folge. Dafür bin ich immer ganz besonders dankbar und es inspiriert mich weiter zu machen. Wenn dir diese Folge gefällt, freue ich mich auch riesig wenn du mir eine Sternebewertung und/oder eine Rezension da lässt – wo auch immer du deine Podcasts hörst. Gerne teile auch die Folge, damit sie möglichst viele Menschen erreicht. 

Und denk daran, den Podcast zu abonnieren, damit Du informiert wirst, sobald die nächste Folge erscheint.

Alles Liebe und Namasté

Deine Lena.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s